Ein Verschluss aus Plastikmüll: KIEP IT REAL® soll noch nachhaltiger werden

Auf dem Weg zu einem noch nachhaltigeren Produkt, soll KIEP IT REAL® mit Kunststoffteilen (u.a. der Verschluss) ausgestattet werden, die aus Plastikmüll hergestellt wurden.

Zur Realisierung dieses Projekts, konnten wir das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Standort Zittau, sowie den Makerspace „Geistesblitz“ in Löbau gewinnen.

Beide Einrichtungen sind prädestiniert dafür, solche nachhaltigen Herausforderungen mit ihrem technischen Know-how umzusetzen.

Aufbauend auf verschiedenen Designvorlagen, wird durch das Fraunhofer IWU die Konstruktion der Formnester eines Spritzgusswerkzeuges erstellt. Mittels des Selektiven Lasersinterns, einem pulverbasierten 3D-Druckverfahren, werden aus diesen CAD-Daten (alternativ Konstruktionsdaten) reale Bauteile/ Formnester hergestellt.

Diese Formnester/ SG-Einsätze werden dann wiederum zur Herstellung entsprechender Kunststoffteile im manuellen Spritzgussverfahren beim Makerspace „Geistesblitz“ genutzt. Dabei wird geschmolzener Plastikmüll in die gewünschten Formen gepresst.

Realisierung des Projekts: Frühjahr 2022.

KIEP IT REAL® kann bereits jetzt (mit herkömmlichen Kunststoffteilen) im LABA Online-Shop erworben werden.

Link zum Shop: https://shop.laba.de/produkt/kiep-it-real-lokal-fair-nachhaltig/


FRAUNHOFER IWU

Das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU ist Innovationsmotor für Neuerungen im Umfeld der produktions-technischen Forschung und Entwicklung. Rund 690 hochqualifizierte Mitarbeitende an den Standorten Chemnitz, Dresden, Leipzig, Wolfsburg und Zittau/Görlitz erschließen Potenziale für die wettbewerbsfähige Fertigung im Automobil- und Maschinenbau, der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik, der Elektrotechnik sowie der Feinwerk- und Mikrotechnik. Im Fokus stehen Bauteile, Verfahren, Prozesse sowie komplexe Maschinensysteme – die ganze Fabrik. Ziel ist die flexible, ressourcenschonende Produktion auf Basis erneuerbarer Energien mit neu gedachten Informations- und Visualisierungs­technologien für die Menschen als Erfolgsgaranten in der Fabrik von morgen.

Die Forschungs- und Entwicklungsexpertise des Zittauer Standort, des Fraunhofer Kunststoffzentrum Oberlausitz (FKO), liegt insbesondere in den Bereichen Kunststoffverarbeitung, additive Fertigung, Leichtbau und Wasserstofftechnologien.

MAKERSPACE „GEISTESBLITZ“

Der Makerspace „Geistesblitz“ aus Löbau ist eine offene Werkstatt, die spezialisiert ist in den Bereichen 3D-Druck, Lasercutting, Spritzgusstechnik und andere (neue) Technologien. Interessierte Kinder & Jugendliche im Alter von 12 bis 21 Jahren können ohne Anmeldung und Kenntnisse jeden Mittwoch von 14.30 bis 17.30 Uhr sowie Donnerstag von 13.30 bis 16.30 Uhr vorbeikommen – und alles kostenfrei nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.